Zahnimplantate richtig pflegen und lange erhalten

Zahnimplantate und der darauf sitzende individuelle Zahnersatz ersetzen Ihre natürlichen Zähne in Funktion und Ästhetik. Ein Zahnimplantat können Sie sich wie einen Anker vorstellen, der fest im Kieferknochen sitzt und dadurch sicher und stabil den Zahnersatz trägt. Bei optimaler Pflege zu Hause und mit professioneller Nachsorge können Sie Ihren implantatgetragenen Zahnersatz lange im Mund behalten.

In unserer Zahnarztpraxis für schmerzarme und minimalinvasive Implantologie kümmern wir uns um die gezielte Nachsorge und geben Ihnen Tipps zur richtigen und effizienten Zahnpflege mit nach Hause.

Mundhygiene ist das A und O

Der Bereich um das Zahnimplantat bedarf genauso gründlicher Pflege wie Ihre natürlichen Zähne. Ebenfalls ist die Reinigung der Zahnzwischenräume von sehr großer Bedeutung. Hierfür eignen sich die Zahnseide oder spezielle Interdentalbürsten. Gerne beraten wir Sie zur passenden Größe der Interdentalbürsten, damit der gesamte Zwischenraum gründlich hygienisch gesäubert werden kann und kein Zahnfleisch verletzt wird.

Am Zahnfleischrand sammeln sich Bakterien an und dem ist vorzubeugen, indem Sie die Zähne und Implantate ggf. nur zweimal täglich putzen – dann aber nach Möglichkeit optimal. Am effektivsten haben sich hierfür elektrische Zahnbürsten erwiesen. Eine Neigung der Borsten im 45-Grad-Winkel hat sich als optimal erwiesen, um den Zahnhals zu reinigen. Vergessen Sie nicht, die Zunge von Bakterien zu befreien. Dies können Sie einmal täglich mit einem sogenannten Zungenschaber oder Ihrer Zahnbürste tun.

Nachsorge und Prophylaxe bei Zahnimplantaten

Bei Zahnimplantaten ist die Nachsorge auch gleichzeitig die Vorsorge. Eine Erkrankung um das Implantat herum nennt sich Periimplantitis. Das entzündete Gewebe führt zur Lockerung der künstlichen Zahnwurzel und dadurch ist keine volle Funktion mehr gegeben. Der Implantatverlust droht.

Regelmäßige Kontrolltermine dienen zum Erkennen von Bakterienherden und können gleich behandelt werden. Die Professionelle Zahnreinigung empfehlen wir Ihnen, um den Mundraum keimfrei zu bekommen und auch die Stellen zu reinigen, welche Sie zuhause nicht mit der Zahnbürste erreichen.

Des Weiteren sind zur Kontrolle Röntgenaufnahmen in den ersten Jahren nach dem Einsetzen des Implantats ratsam. Anhand der Aufnahmen werden die Stellung und der perfekte Sitz im Kieferknochen überprüft. Unter Umständen ist nach dem Röntgenbefund eine heilende und vorbeugende spezielle Periimplantits-Therapie angezeigt.

Zahnimplantate möglichst lange funktionstüchtig im Mund erhalten: Ihre Pflege und unser Know-how

In unserer Zahnarztpraxis Dr. Raschke in Kempten erfahren Sie eine ganzheitliche Behandlung. Wir legen großen Wert auf metallfreie Therapien, deswegen sind unsere Zahnimplantate aus Titan oder Keramik und der Zahnersatz aus hochwertiger Keramik. Körperverträgliche Materialien sorgen für eine reibungslose Einheilung und werden vom eigenen Körper akzeptiert. Mit unseren Leistungen der minimalinvasiven Implantologie können Sie wieder aktiv und attraktiv durchs Leben gehen, denn wir schließen Zahnlücken – ästhetisch und funktionell!