Diabetes und Zahngesundheit: Zusammenhänge verstehen und ganzheitlich heilen

Regelmäßige professionelle Zahnvorsorge und eine gute Zahnhygiene tragen dazu bei, dass viele Zahn- und Zahnfleischerkrankungen oder auch andere Erkrankungen vermieden oder gelindert werden können. Doch nicht immer wissen unsere Patienten, worauf sie besonders achten müssen oder zum Beispiel Diabetiker und Diabetikerinnen,warumgerade sie so anfällig für Entzündungen wie Parodontitis (Parodontose, ein entzündungsbedingter Abbau des Zahnhalterapparates) sind.

Entzündungen, die große Auswirkung – die Bakterien, der kleine aggressive Feind im Mund

Bakterien im Zahnzwischenraum, um den Zahn oder in den Zahnfleischtaschen verursachen über immunologische Prozesse Entzündungen. Während des Entzündungsprozesses werden Entzündungsbotenstoffe (sog. Zytokine) freigesetzt. Diese und/oder die Bakterien können über die Blutbahn in den Körper geraten. Man spricht hier von einer systemischen Entzündung. Somit können gesundheitliche Belastungen an entfernten Organen auftreten. So auch beim Diabetes.

Begünstigen unverträgliche Zahnmaterialien eine systemische Entzündung?

Ja! Hierbei kommt es ebenfalls zur Produktion von proentzündlichen Mediatoren (Zytokine) mit der Möglichkeit einer Fern- oder Herdbelastung.

Diabetes und Zahngesundheit gehören untrennbar zusammen

Die Entzündungsprozesse, bedingt durch bakterienhaltige Zahnbeläge oder durch unverträgliche Materialien, verstärken den Diabetes und somit auch den Insulinbedarf. Einerseits reduziert ein durch Insulin gut eingestellter Diabetes die Entzündungsprozesse am Zahnfleisch. Dies führt wiederum zu einem reduzierten Bedarf an Insulin. Hier schließt sich der Kreis.

Den in Folge abgebildeten Teufelskreis Zahnbetterkrankung und Diabetes kann man an den beiden Stellschrauben unterbrechen. Einerseits der guten Einstellung des Diabetes mit Insulin und der professionellen Verhinderung einer Entzündung des Zahnhalteapparates zum Beispiel durch eine professionelle Zahnreinigung.

Teufelskreis Zahnbetterkrankung und Diabetes

Parodontitis aus ganzheitlicher Sicht
Im Mittelpunkt der Mensch: Das haben schon die Kannibalen gesagt

Keine Angst, wir werden Sie nicht fressen! Unsere Plicht als Experten ist es, Ihre Kaufunktion und die körperliche Gesamtgesundheit zu erhalten oder wieder herzustellen.
Im Behandlungsplan berücksichtigen wir, die Zahnarztpraxis Dr. Raschke in Kempten, grundsätzlich alle chronischen Erkrankungen wie Diabetes oder eine Allergie. Das bedeutet: wir schließen nach Möglichkeit Medikamente und den Einsatz von Fremdmaterialien aus, die den Körper und seine eigenen Abwehrkräfte weiter schwächen könnten. Denn Zahngesundheit lässt sich nicht allein durch eine ausgezeichnete Mundhygiene erreichen, sie ist das Resultat einer ganzheitlichen Behandlungsform, die den gesamten Menschen in den Mittelpunkt stellt.